Skibrillen

Brillen für den Wintersport sind aufgrund der hohen UV-Strahlung und der starken Blendung durch den Schnee unerlässlich. Sie müssen zu dem sehr viel mehr leisten. Bei schnellen Abfahrten sollte die Sportbrille gut gegen Windwirbel hinter den Gläsern abdichten und trotzdem noch gut belüften, damit die Gläser nicht beschlagen.

In den Bergen müssen wir mit einen wesentlich höheren Anteil von kurzwelligem Licht rechnen. Durch den Schnee wird die schädliche Wirkung des UV-Lichtes noch erhöht. Das UV-Licht ist mit eine Ursache für den grauen Star. Durch den sehr hohen Blaulichtanteil haben Sie in höheren Lagen einen starken Verlust an Trennschärfe. Skibrillen sollten deshalb unbedingt mit Kontrastgläsern ausgestattet werden. Sehr sinnvoll wäre hier natürlich die Möglichkeit einer Wechselscheibe. Polarisationsgläser haben nur bedingt einen Vorteil.

Es ist besonders wichtig eine vorhandene Fernkorrektion in die Sportbrille zu integrieren, damit Sie andere Wintersportler und Hindernisse selbst bei schlechter Sicht früh erkennen können. Außerdem ist bei den heutigen weitläufigen Skigebieten eine sichere Orientierung unerlässlich.

Empfehlung (Verglasung mit Ihrer Brillenstärke erhältlich):
Oakley
Rodenstock Pro Act
Tag Heuer
swiss+eye

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).